Das größte Schutzgebiet der Alpen ...

Wilde Urlandschaft und bergbäuerliche Kulturlandschaft.

Das sind die beiden Gesichter des Nationalparks Hohe Tauern. Mit 1.856 km² Fläche ist er das bei weitem größte Naturschutzgebiet im gesamten Alpenraum. Das Schutzgebiet erstreckt sich über weite alpine Urlandschaften wie Gletscher, Felswände und Rasen sowie über die über Jahrhunderte sorgsam und mühevoll gepflegte Almlandschaften.

Der Nationalpark Hohe Tauern wurde 1981 eingerichtet und ist somit Österreichs erster Nationalpark. Während der folgenden Jahre hat sich das Schutzgebiet, an welchem die drei Bundesländer Kärnten, Salzburg und Tirol beteiligt sind, zum flächenmäßig größten geschützten Naturraum der Alpen entwickelt.

pdfBasisdaten_Nationalpark.pdf157.36 KB
pdfNationalpark Managementplan1.55 MB


VereinbarungHeiligenblut


Dreiländervereinbarung von Heiligenblut. Ein wichtiger Gründungsakt für den Nationalpark Hohe Tauern. c) NPHT/Lottersberger