Willkommen im größten Schutzgebiet Mitteleuropas!

Der Nationalpark Hohe Tauern zählt mit 1.856 km² Fläche zu den größten Nationalparks Europas und zu den großartigsten Hochgebirgslandschaften der Erde.
Nur zaghaft wagten sich nach dem Rückzug der Eiszeitgletscher vor etwa 12.000 Jahren Pflanzen und Tiere aus den zentralasiatischen Kältesteppen, aus der Arktis aber auch aus Südeuropa in diesen neuen Lebensraum. Heute bilden sie bewundernswerte und vielfältige Lebensgemeinschaften an der Existenzgrenze allen Lebens.

Weiterlesen: Willkommen im größten Schutzgebiet Mitteleuropas!

Mit den Steinböcken im Nationalpark auf Tuchfühlung

Sondertouren im Frühjahr in Kooperation mit der Großglockner Hochalpenstraße: 27. Mai, 3. Juni und 10. Juni

Die Beobachtung eines Steinbocks aus nächster Nähe ist ein unvergessliches Erlebnis im Nationalpark Hohe Tauern. Nirgendwo sonst lässt sich der „König der Alpen“, der im Jahr 1960 in den Hohen Tauern wiederangesiedelt wurde, so gut beobachten, wie im Umfeld der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe. Hier haben rd. 200 Tiere eine neue Heimat im Nationalpark Hohe Tauern gefunden.

Bei der morgendlichen Steinwildbeobachtung, die als Sondertour in Kooperation mit der Großglockner Hochalpenstraßen AG angeboten wird, ist die Wahrscheinlichkeit groß, auf ein Steinbockrudel zu treffen.

 

Weiterlesen: Mit den Steinböcken im Nationalpark auf Tuchfühlung

Vielstimmiger Frühlingswalzer

Gimpel cNPHT/Berger

Tschiep, tschiep. Tock, tock, tock. Piep, piep, piep. Krrr, krrr. Tjilp, tjilp, tjilp, tjilp. Der erste helle Schimmer des heraufdämmernden Morgens lässt sich im Talschluss des Großarltals gerade erahnen, da beginnt ein überwältigendes Zwitschern, Singen und Tirilieren. Es sind Fortissimi und Triller, welche die Wiener Philharmoniker wohl vor Neid erblassen lassen würden.
Doch was wie ein vielstimmiger Frühlingswalzer klingt, ist eigentlich ein einziger Kampf: Da wird um die schönsten Weibchen und Männchen der Vogelwelt gebalzt, dort werden Reviere besetzt oder Konkurrenten verjagt. Wer aufmerksam hinhört, der kann das morgendliche Stimmengewirr in viele kleine Geschichten zerpflücken und viel über die Vögel der Hohen Tauern erfahren. Im Schutzgebiet haben immerhin fast 100 Vogelarten ihren sicheren Lebensraum, darunter 18 nach der Vogelschutzrichtlinie geschützte Arten.

Weiterlesen: Vielstimmiger Frühlingswalzer

Wilhelm-Swarovski-Beobachtungswarte auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe nach Winterpause wieder geöffnet

Seit vielen Jahren zählt die Wilhelm-Swarovski-Beobachtungswarte an der Großglockner Hochalpenstraße zu den bedeutesten Publikumsmagneten im Nationalpark Hohe Tauern. Die Warte, die ab 13. Mai wieder täglich ab 10.00 Uhr geöffnet ist, bietet den Gästen eine einzigartige Aussicht auf das Großglockner-Panorama und die umliegende Gletscherwelt. Mithilfe optischer Geräte der Firma Swarovski Optik haben die Besucher die Möglichkeit, auch Steinböcke, Steinadler, Murmeltiere und viele weitere Tiere aus nächster Nähe zu beobachten.

 

Weiterlesen: Wilhelm-Swarovski-Beobachtungswarte auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe nach Winterpause wieder geöffnet

Nationalpark Hohe Tauern Magazin 01/2017

Die erste Ausgabe 2017 steht Ihnen wieder als interaktives Flippingbook mit  weiterführenden Verlinkungen auf unsere Homepages zur Verfügung.

Nationalpark Magazin lesen

 

Junior-Ranger in Osttirol gesucht !

Junior-Ranger - ein einmaliges Abenteuer !

Nationalpark Junior-Ranger haben die Chance, die interessanten und abwechslungsreichen Tätigkeiten der Ranger im Nationalpark Hohe Tauern kennenzulernen ! Mehr dazu findet ihr in unserem pdfFolder.

Junior Ranger gesucht

Der Nationalpark Hohe Tauern und die Kärntnermilch ermöglichen 15 Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 15 Jahren in den verantwortungsvollen, interessanten und abwechslungsreichen Beruf des Nationalpark Rangers hinein zu schnuppern.

Abenteuer und Spaß in einzigartiger Naturkulisse stehen im Mittelpunkt dieser erlebnisreichen Ausbildung zum Kärntnermilch Junior Ranger. Unterrichtet werden die Teenager bei diesem Ausbildungsprogramm von Nationalpark Rangern, die durch ihre langjährige Erfahrung bei ihrer Arbeit viel zu erzählen wissen.

Weiterlesen: Junior Ranger gesucht

Neue Ausgabe des Nationalpark Magazins für Kinder erschienen

Es ist wieder so weit: Das neue Nationalpark Magazin für Kinder ist druckfrisch bei uns eingetroffen.

Viele spannende Infos habe ich wieder zusammengetragen und in unserer Frühjahrsausgabe niedergeschrieben. 

Ich berichte über die Murmeltier-Gang, über die ersten blühenden Frühlingsboten, über unsere Klimaschule und über unsere neuen Freizeit-Tipps!

Neugierig geworden? Wirf gleich einen Blick in unser Nationalpark Magazin für Kinder.

 

Euer

Nationalpark-Reporter Geri

Weiterlesen: Neue Ausgabe des Nationalpark Magazins für Kinder erschienen

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter