Nationalpark Hohe Tauern - News-Artikel



100 Jahre Naturschutzbund, 33 Jahre Naturlehrweg Rauriser Urwald - Jubiläumsexkursion

Naturschutzbund-Jubiläumsexkursion in den Rauriser Urwald am 3.8.2013, (c) Naturschutzbund

Rauriser Urwald mit attraktivem neuem Lehrweg

Runderneuert präsentiert sich der Nationalpark-Naturlehrweg Rauriser Urwald den Besuchern. Eine Exkursion des Naturschutzbundes Salzburg zum Jubiläum „100 Jahre Naturschutzbund – Naturschutz überall“ bot am letzten Wochenende Interessierten die Gelegenheit, das Naturjuwel und den neu gestalteten Lehrweg zu erkunden. Mit dabei die neue Nationalparkreferentin LHStv.in Dr. Astrid Rössler, Nationalparkdirektor DI Wolfgang Urban, Direktor Dr. Norbert Winding vom Haus der Natur und DI Hannes Üblagger von den Österreichische Bundesforsten sowie vom Naturschutzbund Landesvorsitzender Hans Kutil, Geschäftsführer Dr. Hannes Augustin und Feri Robl von der Biotopschutzgruppe Pinzgau.

Astrid Rössler zeigte sich begeistert von dem attraktiven Lehrweg durch den Rauriser Urwald, in dem sich zahlreiche kleine Moortümpel mit unzähligen Kleinlebewesen von Algen, Einzellern, Insektenlarven bis hin zu Amphibien befinden (siehe Foto).

Auch die im Inneren umgestaltete Infohütte im Rauriser Urwald fand begeisterte Zustimmung. Unter anderem lässt ein „Dschungelbuch“ – mit einer kleinen Solaranlage betrieben – Stimmen des Waldes abrufen.

Der Naturlehrweg wurde seinerzeit unter Naturschutzbund-Präsident Prof. Dr. Eberhard Stüber von seinem Pädak-Studenten Rupert Resch konzipiert und von Naturschutzbund, Naturschutzjugend und Haus der Natur auf dem Grund der Österreichischen Bundesforste errichtet. Mit der seinerzeitigen Anlage und feierlichen Eröffnung des Naturlehrwegs im Jahr 1980 durch Bundespräsident Dr. Rudolf Kirchschläger – also noch vor der Errichtung des Nationalparks – hat der Naturschutzbund einen wichtigen Akzent und eine Pionierleistung in der Umweltbildung für den Nationalpark gesetzt.

Nach über 30 Jahren wurde dieser Erlebnisweg – im Auftrag und finanziert vom Nationalpark Hohe Tauern – als „Nationalpark-Naturlehrweg Rauriser Urwald“ unter Federführung des Hauses der Natur und in Kooperation mit dem Naturschutzbund neu und attraktiv gestaltet. Der Naturschutzbund Salzburg lud daher gemeinsam mit den Partnern Nationalpark Hohe Tauern, Österreichische Bundesforste (Grundbesitzer) und Haus der Natur zu einer Rundwanderung ein. An der Jubiläumsexkursion nahmen trotz großer Hitze rund 40 naturkundlich interessierte Personen teil.

Wandertipp:

Rauris/Hüttwinkeltal: Vom (mautpflichtigen) Parkplatz Lenzanger in den Talschluss von Kolm Saigurn zum Rauriser Urwald und retour; auch Möglichkeit zur Weiterwanderung über die Durchgangsalmen zur Panoramaalm (früher: Mitterasten), Abstieg (auf steilem Wanderweg) zum Rauriser Urquell und zum Bodenhaus.

Zurück