Nationalpark Hohe Tauern - News-Artikel 2013



Gamswildtagung im BIOS Nationalparkzentrum Mallnitz

Gamswildtagung im BIOS Nationalparkzentrum Mallnitz

Am 18. und 19. April 2013 fand im BIOS Nationalparkzentrum Mallnitz, in Kooperation mit der Kärntner Jägerschaft, eine Tagung mit dem Titel „Gamswild - Leben auf der Kante“ statt. „Diese Tierart ist von Natur aus vorwiegend in den Gebirgsbereichen oberhalb der Waldgrenze und damit in zunehmend extremer werdenden Lebensräumen anzutreffen“, so Peter Rupitsch, Direktor des Nationalparks Hohe Tauern Kärnten. „ Durch den zunehmenden Einfluss des Menschen auf den Lebensraum des Gamswilds wird diese Wildart zumeist in suboptimale Lebensräume zurückgedrängt“, erklärt Rupitsch.

 

Hochkarätige Referenten wie Hubert Zeiler, Friedrich Reimoser, Peter Meile u.a., boten den mehr als 120 TeilnehmerInnen interessante Einblicke in die Bestandesdynamik, die Lebensraumnutzung, die physiologischen Anpassungen und Gefährdungen dieser Tierart auf Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Zurück