Alpensalamander

Alpensalamander

Salamandra atra

Bis zu 16 cm lang, völlig schwarz. 
Der Alpensalamander bewohnt Bergwälder, Schluchten, Almwiesen bis 3000 m. Nahrung: Spinnen, Käfer, Tausendfüßler. Schwarze Pigmentierung der Haut als Schutz gegen die hohe UV-Belastung im Hochgebirge. Die Paarung findet zwischen Mai und Juli an Land statt. Die Larven entwickeln sich im Mutterleib, nach 2-4 Jahren (je nach Höhenlage) werden 2 lebende Junge zur Welt gebracht. Dadurch ist die Fortpflanzung gewässerunabhängig, jedoch werden mit dieser Strategie nur sehr wenige Nachkommen geboren.

Weiterlesen: Alpensalamander

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter