View the embedded image gallery online at:
http://www.hohetauern.at/de/?option=com_content&view=category&layout=blog&id=49&Itemid=19#sigProId25c38d3994

Ringelnatter

Ringelnatter

Natrix natrix

Männliche Tiere bis 1 m, weibliche 1,5 m. Grünlich-graue Farbe, schlanke Körperform. Erwachsene Tiere haben zwei gelbe, halbmondförmige Hinterhauptsflecken. 
Bewohnt Feuchtwiesen mit Gräben und Tümpeln, Verlandungszonen, Seen, Bachauen und feuchte Waldbereiche. Bis 1600 m, selten auch über 2000 m. Nahrung: Frösche, Molche, kleine Fische und Kröten. Paarung im Mai/Juni, nach acht bis zehn Wochen Ablegen der bis zu 30 länglich-ovalen Eier in Laubhaufen oder modernden Baumstümpfen. Durch Fäulnisprozesse entsteht Wärme, die für die Entwicklung der Jungschlangen nötig ist. Verteidigung durch Scheinangriffe, Entleeren ihrer Stinkdrüsen oder Totstellen.

 

Weiterlesen: Ringelnatter

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter