View the embedded image gallery online at:
http://www.hohetauern.at/de/?option=com_content&view=category&layout=blog&id=42&Itemid=19#sigProId25c38d3994

Kuckuck

Kuckuck

Cuculus canorus

Oberseite grau, Unterseite mit schwarzen Streifen. Langer Schwanz und langer Schnabel. 
Von den Tallagen bis in die alpine Stufe in allen naturnahen Lebensräumen, bevorzugt halboffene Landschaften. Nahrung: Insekten, v.a. behaarte Schmetterlingsraupen, Käfer, Heuschrecken. Balzgesang des Männchens: Kuck-uck. Legt seine Eier von Mai-Juli einzeln in die Nester von Singvogelarten (Rotschwanz, Rotkehlchen, Bachstelze u.a.). Entsprechend der Färbung der Eier ist jedes Weibchen an eine bestimmte Singvogelart angepasst. Der Jungkuckuck wirft die anderen Jungen oder Eier aus dem Nest.

Weiterlesen: Kuckuck

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter