Wolf

Wolf

Canis lupus

Körperlänge bis zu 1,2 m, Schwanz 30-50 cm lang. Männchen bis zu 80 kg schwer. Grauer Pelz, Bauchfärbung weiß. 
Bewohnt Grasland, Laub- und Nadelwald. Nahrung: Verschiedenste Wildtiere, bei Nahrungsmangel Insekten, Beeren und Aas. Sehr anpassungsfähig. Lebt im Familienverband, im Winter in größeren Rudeln. Ausdauernder Läufer. Paarung im Jänner und Februar, nach 60 bis 63 Tagen Geburt der 4 bis 6 Jungen in natürlichen Hohlräumen oder erweiterten Fuchs- und Dachsbauen. Nach einem Jahr verlassen die Jungen den Bau. Bis in das 17.Jh. in den Hohen Tauern weit verbreitet, Ende 19.Jh. ausgerottet.

Weiterlesen: Wolf

Rotfuchs

Rotfuchs

Vulpes vulpes

Fell hell- bis rostrot, Bauch und Hals weiß bis hellgrau. Dichter Pelz, buschiger Schwanz. Kopf- Rumpflänge bis 90 cm, Schwanzlänge bis 40 cm, 6 bis 10 kg schwer. 
Lebt in allen Landschaftstypen, die genug Deckung bieten. Bis in 2500 m Höhe. Nahrung: Mäuse, Hasen, Vögel, Reptilien, Beeren und Früchte. Tiere in höheren Lagen sind größer und haben dichteres Fell mit mehr Graufärbung. Nutzen oft alte Dachsbauten. Im Winter nachtaktiv, im Sommer nacht- und dämmerungsaktiv, Einzelgänger. Ranzzeit von Ende Januar bis Ende März. Nach einer Tragzeit von 49 bis 58 Tagen wirft die Füchsin vier bis sechs Junge, die bis zu zwei Monate im Bau bleiben.

Weiterlesen: Rotfuchs

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter