Kleine Hufeisennase

Kleine Hufeisennase

Rhinolophus hipposideros

37-45 mm lang, Spannweite 192-254 mm, 4,5-7 g schwer. Oberseite graubraun, Unterseite grau bis grauweiß gefärbt. Hufeisenförmiger, häutiger Nasenaufsatz. 
Lebt in bewaldetem Kulturland bis 1100 m. Nahrung: Kleine Insekten, Spinnen. Nachtaktiv. Echolot-Peilung mit Ultraschalllauten. Stößt Ortungsrufe durch die Nase aus, der Nasenaufsatz dient zum Bündeln des Schalls. Sommerquartier (Wochenstuben) in Dachböden. Mehrere hundert Individuen hängen in Kolonien nebeneinander. In Ruhe umhüllen die Tiere ihren Körper mit ihren Flughäuten. Winterschlaf von Oktober bis April in Kellern, Höhlen und Stollen. Geburt der Jungen im Juni/Juli. Stark gefährdet.

 

Weiterlesen: Kleine Hufeisennase

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter