Alpenschneehase

Alpenschneehase

Lepus timidus varronis

Im Sommer braunes Fell und weißer Schwanz; im Winter weiß mit schwarzen Ohrenspitzen. 
Lebt im Bereich von 1300 m bis zur Schneegrenze. Bevorzugt deckungsreiche Lebensräume in der Zwergstrauchzone und in alpinen Grasheiden. Nahrung: Zwergsträucher (Heidelbeere, Besenheide), Gräser, im Winter auch Fichten- und Weidenteile. Nachtaktiv. Tellerartige Hinterfüße erleichtern Fortbewegung im Schnee. Luftgefüllte Haare des Winterfells dienen als Kälteschutz. 2-3 Würfe von April bis August, 2-5 Junge. Schneehasen sind Einzelgänger, Weibchen und Männchen treffen einander nur zur Paarung.

Weiterlesen: Alpenschneehase

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter