Steinhuhn

Steinhuhn

Alectoris graeca

Bis zu 37 cm lang, Spannweite bis 53 cm. 
Bewohnt offenes Gelände, v.a. steinige, felsige, steile Hänge, bevorzugt Südhänge. Brütet im Bereich der Wald- und Baumgrenze. Außerhalb der Brutzeit bis 3000 m Höhe. Im Winter hinunter in tiefere Lagen, dabei oft in Gruppen. Im Frühling Revierbildung. Die Rufe des Männchens erinnern an das Wetzen einer Sense. Monogame Dauerehe. Brutzeit: Mai-Juni. 8-14 Eier in einer Bodenmulde. Jungenaufzucht wird von den Weibchen alleine durchgeführt. Nahrung: Insekten, Spinnen, Schnecken, Samen, Beeren.

Weiterlesen: Steinhuhn

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter