View the embedded image gallery online at:
http://www.hohetauern.at/de/?option=com_content&view=category&layout=blog&id=29&Itemid=19#sigProId25c38d3994

Grasfrosch

Grasfrosch

Rana temporaria

Bis zu 10 cm lang. Gedrungener Körper, runde Schnauze. Rückenfarbe sehr variabel, schwankt zwischen braunrot und schwarz, häufig sind braune Farben mit dunklen Flecken. 
Bewohnt Feuchtgebiete, sumpfige Bachufer, Verlandungszonen von Seen, Quelltümpel, feuchte Wiesen und Wälder. Sehr kältetolerant, daher auch in höheren Bereichen bis zu 2850 m zu finden. Überwinterung nahe der Laichtümpel, nach dem Schmelzen des Eises Paarung und Absetzen von Laichballen mit 2000 bis 4000 Eiern. Danach Wanderung zu den Sommerlebensräumen. Entwicklung der Froschlarven in zwei bis drei Monaten. Verlassen des Gewässers und Rückkehr nach der Geschlechtsreife (nach 3-5 Jahren).

Weiterlesen: Grasfrosch

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter